Beckenbodengymnastik für Frauen

Der Beckenboden ist ein höchst differenziertes, genau aufeinander abgestimmtes, von Muskeln und Bindegewebsschichten mit Haltesträngen und Muskelplatten verknüpftes, elastisches Geflecht. Für viele Frauen ist ihr Beckenboden trotz Sexualität und Geburt ein unbekanntes Körpergebiet, eine Tabuzone. Der Beckenboden ist in unserer Kultur bis vor kurzem fast in Vergessenheit geraten. Dabei ist er, als Quelle vitaler Energie, wie als anatomisch- funktioneller Muskel von großer Relevanz. Abgesehen von den wichtigen Funktionen der unterschiedlichen Schichten, beeinflusst der Beckenboden das persönliche Körpergefühl, die Körperhaltung und die Figur und somit auch unser inneres und äußeres Erscheinungsbild. Im Beckenbodengymnastik- Kurs steht neben theoretischer Wissensvermittlung besonders das gezielte Kennenlernen, Wahrnehmen und Kräftigen Ihres Beckenbodens im Mittelpunkt. Durch ein geeignetes Übungsprogramm werden Körperwahrnehmung und Sensibilität für den Bereich Beckenboden gesteigert, die betreffende Muskulatur aufgebaut und somit das Kontrollbewusstsein für den Beckenboden gefördert. Es ist nie zu spät, mit dem Training anzufangen.

  • Dauer: 10 x 45 Minuten